Geschäftsarchitektur

Was ist Geschäftsarchitektur? Die Geschäftsarchitektur erklärt die Komplexität einer Organisation in Begriffen, die es den Beteiligten ermöglichen, Verbesserungen auszuwählen und zu steuern. Die Geschäftsarchitektur ermöglicht es dem Stakeholder zu sehen, wie das Design, der Betrieb, das Geschäftsmodell und die Fähigkeit zur Ausführung der Organisation ihre Ziele erreichen.

Die Geschäftsarchitektur wird verwendet, um die Organisation zu verstehen und zu verändern. Es ist keine Methode, die Organisation und den Betrieb zu übersetzen, damit sich andere ändern können.

Was ist Geschäftsarchitektur

Eine Geschäftsarchitektur erläutert das Betriebsmodell, die Organisation, die Betriebspraktiken und den Informationsfluss des Unternehmens. Für Handelsunternehmen werden die Marktposition, die wichtigsten Produkte und Dienstleistungen, die Differenzierung und die Marktstrategie erläutert. Es wird Mandate für Regierungen oder Unternehmen des öffentlichen Sektors abdecken.

Der Job existiert aus einem bestimmten Grund. Um die Fähigkeit Ihrer Organisation zu verbessern, effektive Veränderungen vorzunehmen. Wählen Sie die richtige Änderung aus. Direkt und Kontrolle die Veränderung.

Was ist ein Business Architekt

Ein Business Architect entwickelt Modelle und Roadmaps zur Verbesserung einer Organisation. Sie konzentrieren Verbesserungen auf die Ziele der Stakeholder – Unternehmensagilität, neue Märkte, Produktivität, digitale Transformation, verbesserte Effizienz. Innerhalb eines Enterprise-Architecture-Teams entwickeln sie die Geschäftsarchitektur. Business Architects helfen Stakeholdern, die Mängel ihrer Organisation zu verstehen und zu verbessern.

Geschäftsarchitekt Arbeitsplätze bestehen zu

Nutzen Sie die Veränderungsenergie am effektivsten
Verbessern Sie die Veränderungsfähigkeit Ihrer Organisation

Was ist ein Business Architekt?

17. September 2022
Business Architect im Dialog mit Stakeholdern

Was ist ein Business Architekt? Ein Business Architect entwickelt Modelle und Roadmaps zur Verbesserung einer Organisation. Sie konzentrieren Verbesserungen auf die Ziele der Stakeholder – Unternehmensagilität, neue Märkte, Produktivität, digitale Transformation, verbesserte Effizienz. Das Geschäft […]

Geschäftsarchitekturmodelle

Die Entwicklung einer Geschäftsarchitektur erfordert die Entwicklung mehrerer Modelle der Unternehmensarchitektur. Jedes Unternehmensarchitekturmodell beschreibt eine grundlegende Struktur oder Gruppe von Strukturen. Verschiedene Modelle erklären das Unternehmen auf unterschiedliche Weise. Um Ihre Geschäftsarchitektur effektiv zu verwalten, müssen Sie Implementierung eines Enterprise-Architecture-Tools.

Zusammengenommen beschreiben die Modelle die Geschäftsarchitektur. In der vollständigen Unternehmensarchitektur werden diese Modelle mit anderen Modellen verknüpft, die die anderen Bereiche der Unternehmensarchitektur beschreiben.

Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell beschreibt, wie Wert erfasst wird. Wir werden oft das Business Model Canvas von Strategyzer verwenden, um ein Geschäftsmodell zu entwickeln und zu dokumentieren.

Das Business Model Canvas funktioniert gut für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Als Modellierungstechnik hat sie mit komplexen Geschäftsmodellen zu kämpfen. Tatsächlich besteht eine der Stärken des Business Model Canvas darin, zu erkennen, wo das Geschäftsmodell unübersichtlich wird.

Der physische Prozess der Erstellung eines Geschäftsmodellartefakts ermöglicht es dem Architekten, die strategischen Standpunkte des Unternehmens in die Strategieentwicklung und die Geschäftsplanung einzubeziehen. Der Architekt und die Modelle, die er oder sie erstellt, um in diesem Szenario die Lücke zwischen Strategie und Architektur zu schließen. Dies trägt dazu bei, die Ausrichtung der Unternehmensarchitektur an der Strategie zu verbessern, die Gesamtqualität der Architektur zu verbessern und das Fachwissen und den Wert des Architekten für das Unternehmen zu steigern.

Der Phase B von TOGAF ADM: Geschäftsarchitektur kann Geschäftsmodelle als kritischen Input einbeziehen. Das Geschäftsmodell ist sehr gut darin, Mitglieder des Führungsteams dazu zu bringen, sich auf neue Strategien oder eine neue Unternehmensausrichtung zu einigen. Auf operativer und organisatorischer Ebene ist die Geschäftsarchitektur erfolgreicher darin, den Rest des Unternehmens darauf auszurichten, was zu tun ist (und wie).

Betriebsmodell

Viele Menschen verwechseln, wie sie ein Betriebsmodell verwenden, damit, was ein Betriebsmodell ist. Ein Betriebsmodell beschreibt, wie ein Unternehmen seine Kernaktivitäten strukturiert. Das Betriebsmodell zeigt die einzigartigen Fähigkeiten, die auf die Strategie des Unternehmens ausgerichtet sind, qualifizierte Führungsteams oder einzigartige Investitionsprofile.

Das Betriebsmodell ist ein Anker für das Unternehmen. Sie ist entscheidend für die Effektivität und Langlebigkeit der Strategie.

Wir verwenden häufig eine Kaplan-Strategiekarte, um die Änderungen oder den Fokus zu identifizieren, die in einem Betriebsmodell erforderlich sind.

Wertschöpfungskette

Ein Wertschöpfungskettendiagramm ist eine allgemeine Darstellung der Aktivitäten einer Organisation zur Wertschöpfung. Ein klassisches Porter-Wertschöpfungskettendiagramm trennt unterstützende Aktivitäten von primären Aktivitäten. Primäre Aktivität sind Sequenzen, um die Übergabe von Aktivitäten in einer Wertschöpfungskette darzustellen. In einem Porter-Diagramm stellen wir die unterstützende Aktivität immer an die Spitze – alle unterstützenden Aktivitäten belasten die primäre Aktivität. Die primäre Aktivität muss genügend Kundenwert erzeugen, um die unterstützenden Aktivitäten zu bezahlen.

Ein Wertschöpfungskettendiagramm ist eine allgemeine Darstellung der Interaktionen einer Organisation mit der Außenwelt. Das Wertschöpfungskettendiagramm konzentriert sich im Gegensatz zu dem in Phase B generierten formaleren funktionalen Dekompositionsdiagramm auf die Präsentationswirkung. Das Ziel dieses Diagramms ist es, Stakeholder schnell für ein bestimmtes Veränderungsvorhaben einzubinden und auszurichten, damit alle Beteiligten sich des übergeordneten funktionalen und organisatorischen Kontexts des Architekturengagements bewusst sind. Eine gängige Technik besteht darin, ein vereinfachtes Geschäftsprozessdiagramm bereitzustellen und die Wertkomponenten und Anpassungen zu definieren, die für jede Aktivität erforderlich sind.

Wir können eine Wertschöpfungskette weiter in Säulen oder Wertströme unterteilen.

Fähigkeitsmodell

Fähigkeitsmodelle werden verwendet, um die Aufmerksamkeit zu fokussieren. Ein gutes Prozessmodell ist umfassend. Ein gutes Funktionsmodell ist sowohl umfassend als auch organisationsbewusst. Ein gutes Fähigkeitsmodell ist eine Teilmenge der Aktivitäten und der Organisation. Wir sollten die Teilmenge auf die Aktivitäten konzentrieren, die verbessert oder aufrechterhalten werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Die fähigkeitsbasierte Planung konzentriert sich auf die Planung, Entwicklung und Bereitstellung der strategischen Geschäftsfähigkeiten des Unternehmens. Es ist geschäftsorientiert und -geführt und führt alle Aktivitäten aus allen Geschäftsbereichen zusammen, um die erforderliche Kapazität zu erreichen. Die meisten, wenn nicht alle Geschäftsmodelle von Unternehmen werden durch kapazitätsbasierte Planung unterstützt, was besonders in Unternehmen von Vorteil ist, in denen eine latente Anpassungsfähigkeit erforderlich ist und wir dieselben Ressourcen für verschiedene Fähigkeiten verwenden. Geschäftsszenarien werden häufig verwendet, um die Nachfrage nach diesen Kompetenzen zu finden und zu verfeinern.

Die fähigkeitsbasierte Planung ist aus Sicht der Unternehmensarchitektur sehr wichtig. Eine Fähigkeit steht für alles, was zur Durchführung einer Aktivität erforderlich ist – Menschen, Prozesse, Technologie. Als Ersatz bietet es ein großartiges Werkzeug, um die Aufmerksamkeit auf Verbesserungen zu lenken.

Wenn wir ein Business Model Canvas verwenden, springen die Funktionen in den Schlüsselressourcen und -aktivitäten und dem Kundenkanal sofort ins Auge. Wenn wir eine Kaplan-Strategiekarte verwenden, ist alles, was auf der Karte platziert wird, eine Fähigkeit.

Wir verwenden Bewertungen, um Verbesserungen und Änderungen in der Fähigkeitsplanung zu erklären. Siehe die Leitfaden zur Bewertung der Geschäftsarchitekturfähigkeiten.

Informationsmodell

Unter TOGAF spiegelt das Geschäftsinformationsmodell die Semantik der Daten einer Organisation wider, nicht ein Datenbankdesign. Es umreißt die Elemente, die für eine Organisation wichtig sind und über die sie wahrscheinlich Daten sammelt (als Entitäten), sowie Verbindungen zwischen Paaren dieser wichtigen Dinge (als Beziehungen). Da viele der Komponenten auf Systemebene vermieden werden, ist es ein einfacher zu interpretierendes Modell als ein logisches Datenmodell. Es umfasst alle Unternehmensinformationen, nicht nur digitale Informationen.

In den meisten Fällen hat jedes Unternehmen nur ein Business Information Model, das alle relevanten Daten in der gesamten Organisation beschreibt. Wir können ein oder mehrere Diagramme verwenden, um das gesamte oder einen Teil des Informationsmodells grafisch darzustellen.

Wertdefinition des Business Architects

Wertschöpfungstätigkeit ist:

  • ein Kunde wird dafür bezahlen,
  • es transformiert (verändert Form, Passform oder Funktion) eines Produkts oder einer Dienstleistung,
  • es ist das erste Mal richtig gemacht.

Jede Diskussion über Wertschöpfung erfordert die Betrachtung von Verschwendung. Wir sollten jede Aktivität als Verschwendung betrachten, es sei denn, sie:

  • erfüllt eine explizite Kundenanforderung
    kann nicht nachweislich wirtschaftlicher durchgeführt werden

Beiträge zur Unternehmensarchitektur

Business Architect im Dialog mit Stakeholdern

Was ist ein Business Architekt?

Was ist ein Business Architekt? Ein Business Architect entwickelt Modelle und Roadmaps zur Verbesserung einer Organisation. Sie konzentrieren Verbesserungen auf die Ziele der Stakeholder – Unternehmensagilität, neue Märkte, Produktivität, digitale Transformation, verbesserte Effizienz. Das Geschäft […]

Unternehmensarchitekt vs. Geschäftsarchitekt

Unternehmensarchitekt vs. Geschäftsarchitekt

Unternehmensarchitekt vs. Geschäftsarchitekt Unternehmensarchitekt vs. Geschäftsarchitekt. Einige verwenden die Wörter „Enterprise Architect“ und „Business Architect“ synonym. Die Geschäftsarchitektur ist wirklich ein Teil der Unternehmensarchitektur. Jeder Job behandelt eine bestimmte […]

TOGAF ADM Phase B

TOGAF® ADM Phase B – Entwicklung der Geschäftsarchitektur

TOGAF® ADM Phase B – Entwicklung der Geschäftsarchitektur Wir entwickeln die Geschäftsarchitektur in TOGAF ADM Phase B. Die Geschäftsarchitektur ist eine der vier grundlegenden Domänen der Unternehmensarchitektur. TOGAF ist sehr klar – […]

IT4IT - Wertschöpfungskette der IT-Abteilung

IT-Ansatz von Business Architects

Der Ansatz eines Business-Architekten zur Architektur der IT-Abteilung mit TOGAF Der Ansatz eines Business-Architekten zur Architektur einer IT-Abteilung ist ein einfaches Architekturentwicklungsproblem. Wie optimieren wir eine moderne IT-Organisation? Die meisten IT […]

Business-Architektur-Training

Schulungen zur Geschäftsarchitektur Wir bieten Schulungen zur Geschäftsarchitektur als kundenspezifische Schulungen zur Unternehmensarchitektur an. Wir passen unser Business Architecture Training an, um Ihre […]

Business-Architektur-Training

Maßgeschneidertes Business-Architektur-Training, optimiert für die Arbeit Ihrer Business-Architekten. Verfügbar zur Unterstützung strategischer Veränderungen, digitaler Transformation, bereichsspezifischer Verbesserungen oder als allgemeine Entwicklung von Geschäftsarchitekturfähigkeiten.

Weiterlesen

Was ist Geschäftsarchitektur

Business Architecture ist ein Teil des Ganzen Unternehmensstruktur. Es wird verwendet, um Veränderungen zu steuern, und dient als Grundlage für alle anderen Bereiche.

Ob ändern & was ändern?
Wie ändern?
Was in Ruhe lassen?
Wie gehe ich mit gescheiterten Veränderungen um?

Sie verwenden Geschäftsarchitektur, wenn Sie ein böses Problem haben. Probleme, die sich einem einfachen Apfel-zu-Äpfel-Vergleich oder einheitlichen Auswahlkriterien entziehen.

Die Geschäftsarchitektur leitet die Auswahl und liefert Einschränkungen.

Stakeholder nutzen den Entwicklungsprozess der Geschäftsarchitektur, um die Auswirkungen der jeweiligen Optionen zu verstehen und die beste Option auszuwählen. Diese Option schränkt jeden ein, der Änderungen in der Organisation vornimmt.

Nehmen Sie am Enterprise Architecture Kickstart teil

Kostenloses 12-wöchiges Programm, um ein besserer Unternehmensarchitekt zu werden

Leitfaden für Unternehmensarchitekten

Laden Sie die herunter Leitfaden für Unternehmensarchitekten ein Leitfaden der TOGAF-Serie zur Entwicklung nützlicher Unternehmensarchitekturen.

Scrolle nach oben